Mama

Anika, sag mal…

So langsam werde ich echt aufgeregt und frage mich, wie das Leben mit Kind so sein wird. Ich habe mir zum Beispiel Gedanken gemacht, was mir wohl am meisten Spaß machen wird und worauf ich mich am allermeisten freue. Und deswegen will ich von dir wissen:

Worauf hast du dich, bevor du die Schildkröte bekommen hast, am meisten gefreut – und ist es auch genauso eingetroffen?

Ich habe mich gefreut, mein Baby zu halten, die Tränen wegzuküssen und zu knuddeln.
Er war mir von Anfang an so nah, dass ich einfach für ihn da sein wollte.

Aber am meisten habe ich mich darauf gefreut, den Dicken in den gepunkteten Kinderwagen zu legen und mit ihm spazieren zu gehen. So sehr, dass ich den Wagen immer schon ohne Kind durchs Haus geschoben habe.

Schon bei meinem Neffen fand ich das mega toll und ich wollte endlich mein Kind vor mir liegen haben und stolz wie Bolle durchs Dorf schieben und jeder sollte rein schauen und mir sagen, wie süß mein Kind ist.

Als er geboren wurde, musste der Kinderwagen mit ins Krankenhaus, damit ich die 200m aus dem Zimmer zum Auto schieben konnte. Und dann fiel Schnee….und so richtig Spaß hat es nicht gemacht. Mann, was war ich enttäuscht! Ich war so mega wahnsinnig doll enttäuscht. Außerdem konnte ich gar nicht so richtig glückliche und große Runden schieben..scheiß Wochenbett!

Aber als dann alles wieder halbwegs schick da war und der Schnee weg war, dann war es tausend mal schöner! Vorallem, als es wärmer wurde und das dicke Kissen Zuhause bleiben konnte war was besonderes. Mein Baby da so liegen zu sehen, dass leichte Grinsen im Gesicht, wenn der warme Wind das erste mal.

Für mich hat Kinderwagenschieben das Muttersein einfach komplementiert. Einfach, weil das immer so das Bild ist, dass man immer so im Kopf hat.

Und was soll ich sagen: Es war besser als ich es mir vorgestellt habe und ich schiebe ihn immernoch so wahninng gern. Auch, wenn es mittlerweile anstrengend ist, weil er nicht still sitzt.
Im übrigen schiebe ich so gern, dass ich richtig zu kämpfen hatte, den Buggy zu nehmen, bei dem er nicht mehr zu mir gedreht war. Mag ich heute noch nicht.

Hier schreiben wir beide - Du bekommst unsere Meinung zu allen möglichen Themen, die uns gemeinsam beschäftigen, zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.